Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie mehr über uns oder eines unserer Produkte erfahren?
Dann scheuen Sie sich nicht, das Kontaktformular auszufüllen und mit uns in Verbindung zu treten.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden versuchen, so schnell wie möglich auf Ihre Anfrage zu reagieren.

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf dieser Seite.

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an und beschreiben Sie, wobei wir Sie unterstützen können.

SMX Serie mit OPC UA

SMX Serie Sicherheitssteuerung mit integriertem OPC UA

Safety goes smart – die SMX Serie nun optional mit integriertem OPC UA-Server, dem Standard-Gateway für Industrie 4.0 Der integrierte OPC-UA Server bietet sowohl eine feldbusunabhängige Konnektivität für Prozessdaten als auch azyklische Datendienste für Status- und Serviceinformationen. Das unterlagerte Gateway zur Sensorik-/Aktuatorik ermöglicht einen Informationsdurchgriff auch auf dieser Ebene.

In Verbindung mit einer Service-Station sind so Predictive Service, Condition Management etc. für Safety Komponenten leicht und einfach realisierbar. Die SMX Modular und SMX Compact sind modular aufgebaute und programmierbare Sicherheitssteuerungen mit optionalem universellem Kommunikationsinterface für alle gängigen Feldbusprotokolle. In dieses Kommunikationsinterface wurde ein über TCP/IP-Dienste erreichbarer OPC UA-Server integriert. Der OPC-UA Server bietet sowohl statische Geräte-Kenndaten als auch dynamisch aktualisierte Statusinformationen an. Über das hierzu gehörige Gateway zur an die Sicherheitssteuerung angeschlossenen Sensor- und Aktuator - Ebene sind auch deren Daten abrufbar. Mit dieser standardisierten Schnittstelle sind somit sowohl HMI-Lösungen einfach realisierbar als auch in Verbindung mit einer Service-Station detaillierte Informationen wie sicherheitstechnische Kennwerte, Informationen zur Lebensdauer der Sensoren, Zustandsdaten der Sicherheitsausgänge und Datenblätter sowie Bestellinformationen, Bilder oder Zeichnungen abrufbar. Darüber hinaus können bei intelligenten Sensoren/Aktuatoren wie z.B. Geräte mit SD-Bus-Interface etc. Informationen zum Betätiger, zur Seriennummer des Gerätes, zur Temperatur im Sensor sowie Fehlermeldungen (etwa Querschluss, interner Gerätefehler, Kommunikationsfehler, Übertemperatur, Ausgang Y1/Y2 usw.) angezeigt werden. Mittels dem im OPC-UA Server integrierten Subscriber/Provider-Dienst kann die Sicherheitssteuerung mit weiteren Standard- oder Safety-Steuerungen Prozessdaten austauschen, unabhängig vom jeweiligen Feldbusstandard. Safety goes smart eben.